Euslogan
Select your languague:
Kaufen Sie Potenz-Probepackung Online aus EU-registrierten Apotheken
Eudoctor

Potenz-Probepackung


Die Potenz-Probepackung ist die perfekte Lösung für Männer, die unter Potenzstörungen leiden und noch dabei sind, die beste Behandlungsmethode zu finden. Männer im Alter von über 18 Jahren können diese Medikamente ohne Probleme einnehmen. Sollten Sie jedoch über 50 Jahre alt sein und unter Erkrankungen wie Diabetes leiden, dann ist Levitra das am besten geeignete Medikament. Vergessen Sie bei der Bestellung der Potenz-Probepackung bitte nicht, ihre Krankengeschichte beizufügen, um festzustellen, ob die Probepackung für Sie geeignet ist.

Die Potenz-Probepackung enthält Viagra (100mg x 4 tabs), Cialis (20mg x 4 tabs) and Levitra (20mg x4 tabs). Diese Probepackung spart Ihnen Zeit und Geld. Ohne im vorhinein entscheiden zu müssen, welches Medikament am besten für Sie geeignet ist, können Sie dank der Potenz-Probepackung alle Medikamente ausprobieren und so ermitteln, welches am besten für Sie geeignet ist.

Preis von Trial Pack und wo zu kaufen:
       Behandlung Dosierung Menge Pro Tablette Preis Jetzt Kaufen
Trial Pack Trial Pack var 12 €24.33 €291.90 Jetzt Kaufen

Article

Wenn Sie Impotenz überwinden wollen, dann sind Viagra, Cialis und Levitra Ihre Verbündeten. Doch was sind die Unterschiede zwischen diesen Medikamenten? Sind sie alle gleich oder bieten manche einen gewissen Vorteil? Sehen Sie einfach in der Tabelle nach, welche Option sich am besten für Sie eignet.


Cialis vs Viagra vs Levitra Was ist der Unterschied?

Impotenz-Behandlung

Mögliche Methoden BEHANDLUNG DER MÄNNLICHEN UNTERFRUCHTBARKEIT Die traditionelle chinesische Medizin bietet eine breite Palette von Dienstleistungen zur Bekämpfung der erektilen Dysfunktion an. Weitere Details BERATUNG DURCH EINEN UROLOGEN Ein rechtzeitiger Arztbesuch und eine gut gewählte Therapie, selbst bei einer signifikanten Verschlechterung der sexuellen Funktion, können dazu beitragen, zu einem vollen Sexualleben zurückzukehren. Zur Diagnose anmelden WIE KANN DIE POTENZ ERHÖHT WERDEN? Potenz zu erhöhen und erektile Dysfunktion zu heilen ist real. Weitere Details HILFE BEI ​​IMPOTENZ Kliniken für traditionelle chinesische Medizin können Männern mit erektiler Dysfunktion rechtzeitig qualifizierte Hilfe leisten. Services und Preise anzeigen SONDERANGEBOTE UND SONDERANGEBOTE Mit Sonderangeboten oder Sonderangeboten können Sie Behandlungskosten sparen. Aktuelle Angebote anzeigen Stress, Bewegungsmangel, Unterernährung, und schlechte Gewohnheiten - alltägliche Attribute fast jedes modernen Menschen - führen nicht nur zu schlechter Gesundheit, sondern auch zu Problemen im sexuellen Bereich. Die Notwendigkeit einer medizinischen Lösung für das Problem der Impotenz besteht sowohl bei älteren als auch bei jungen Menschen. Darüber hinaus macht das Gefühl falscher Bescheidenheit das bis zuletzt stärkere Geschlecht zu einem Arztbesuch, aber vergebens. Denn je früher Sie eine erektile Dysfunktion diagnostizieren und behandeln, desto eher können Sie zu einem vollen Sexualleben zurückkehren.

Umfassende Behandlung von Impotenz ist der Schlüssel zum Erfolg

Impotenz impliziert die Unfähigkeit, den Geschlechtsverkehr vollständig zu beenden, da keine Erektion vorliegt oder die Erektion instabil ist. Man sollte jedoch nicht mit diesem Begriff die Situation bezeichnen, in der die "Fehlzündung" nur einmal auftrat. Es gibt viele Gründe, warum ein vollkommen gesunder Mann nicht bereit für Sex ist. Wenn Sie also zum ersten Mal auf einen ähnlichen Vorfall stoßen - nehmen Sie es ruhig, das passiert bei fast jedem. Ärzte empfehlen, sich beraten zu lassen, wenn Probleme mit einer Erektion häufiger auftreten als bei jedem vierten Geschlechtsverkehr.

Was verursacht Impotenz? Eine wichtige Rolle im Mechanismus des Auftretens einer Erektion spielen mehrere Faktoren gleichzeitig, und ein Scheitern auf jeder Ebene beeinflusst das Endergebnis.

  • Psychologisch. Die Erregung beginnt „von oben“: Ein Mann soll positive Emotionen erfahren, ruhig und entspannt sein. Das Verhalten einer Frau ist für den Prozess der sexuellen Erregung von wesentlicher Bedeutung. Manchmal kann ein unangenehmes Wort oder eine übermäßige Beharrlichkeit ihrerseits eine Erektion erheblich schwächen.
  • Hormon. Eine Abnahme der Produktion von männlichen Geschlechtshormonen tritt normalerweise mit dem Alter auf, aber in einigen Fällen ist dieses Phänomen auf eine Erkrankung des endokrinen Systems zurückzuführen. In den letzten Jahren diagnostizieren Ärzte zunehmend Impotenz bei übergewichtigen jungen Männern: Übermäßiges Fettgewebe verändert den hormonellen Hintergrund des Menschen.
  • Neurologisch. Erektile Dysfunktion kann die Folge von Funktionsstörungen des zentralen oder peripheren Nervensystems sein - nach einer Krankheit oder als Folge des längeren Gebrauchs bestimmter Medikamente (Antidepressiva, Betablocker, Antiallergika und andere).
  • Gefäß. Da es zu einer Erektion des Penis kommt, weil sich das Gewebe mit Blut füllt, können Gefäßerkrankungen wie Arteriosklerose und Bluthochdruck die Erektion negativ beeinflussen. Oft ist es der vaskuläre Faktor, der bei Männern im reifen Alter Impotenz verursacht.
  • Anatomisch. Aufgrund einiger angeborener struktureller Merkmale des Urogenitalsystems sowie von Operationen oder Unfällen können Probleme bei der normalen Befüllung des Penis mit Blut während des Erregungsprozesses auftreten. Manchmal wird der anatomische Faktor durch einen psychologischen Faktor ergänzt. Wenn ein Mann während einer Verletzung einen schmerzhaften Schock verspürt, kann er unbewusst den Geschlechtsverkehr fürchten, wodurch eine Erektion unerreichbar wird. 

Heute können Sexologen fast jedem Patienten helfen. Die Medizin verfügt über ein breites Arsenal an Methoden zur Bekämpfung der erektilen Dysfunktion. Durch kompetente Diagnose können Sie die wirksamsten auswählen.

Experten raten dringend davon ab, sich selbst zu behandeln. Die Aussicht, eine Erektion über Tablets und verschiedene technische Geräte, die im Fernsehen und im Internet beworben werden, wieder herzustellen, scheint verlockend, aber im besten Fall wird dieser Ansatz nur ein vorübergehendes Ergebnis liefern und im schlimmsten Fall das Problem verschlimmern.

Moderne Methoden zur Behandlung von Impotenz

In seltenen Fällen verschreibt der Arzt eine einzige Behandlungsmethode, die auf die Beseitigung des pathologischen Faktors abzielt. Sehr viel häufiger, insbesondere bei der „vernachlässigten“ Form der Impotenz (wenn der Patient nicht sofort um Rat gefragt hat) und bei Männern im reifen Alter, ist ein integrierter Ansatz wirksam. Es zeichnet sich durch eine Kombination von therapeutischen Methoden aus und zielt nicht nur auf die schnelle Wiederherstellung der sexuellen Funktion ab, die „Reparatur des Schadens“, der anfangs zur Krankheit führte, sondern auch auf die Bekämpfung von Selbstzweifeln, die sich bei den meisten Patienten entwickeln.

Psychotherapie

In einer Situation, in der eine Erektion nicht immer abwesend ist, sondern nur während des Geschlechtsverkehrs, sprechen Ärzte über die psychogene Natur der Impotenz. In diesem Fall kann die Erregung durch Masturbation oder im Schlaf erreicht werden. Um dem Patienten zu helfen, ist es oft nicht erforderlich, Medikamente oder medizinische Eingriffe zu verschreiben, ein Besuch bei einem qualifizierten Psychotherapeuten (manchmal mit einem Partner) ist ausreichend. Der Spezialist hilft Ihnen, Ihre Gefühle zu verstehen und berät Sie zu wirksamen Techniken, die darauf abzielen, Sinnlichkeit wiederherzustellen, Klammern zu überwinden und eine romantische Atmosphäre im Schlafzimmer zu schaffen.

Medikamente zur Behandlung von Impotenz

Die Bewohner nehmen Drogen gegen Impotenz traditionell als Wundertabletten wahr, nach denen die sexuelle Funktion sofort wiederhergestellt wird - wenn auch nur für einige Stunden. Ebenso wirken beispielsweise Mittel auf der Basis von Sildenafil oder Tadalafil. Andere Medikamente zielen darauf ab, die Grundursache der Krankheit zu beseitigen. Dies können zum Beispiel vom Arzt verschriebene hormonelle Medikamente, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel sein, die dazu beitragen, die Funktion der Sexualdrüsen zu normalisieren, Medikamente, die die Weiterleitung von Impulsen entlang der Nervenfasern verbessern, und so weiter.

Medikamente gegen Impotenz liegen übrigens nicht immer in Form von Tabletten vor: Bei einigen Patienten wird die Behandlung in Form von Salben, Injektionen, rektalen Zäpfchen und Lösungen zur direkten Verabreichung in die äußere Öffnung der Harnröhre verordnet. Der Erfolg einer solchen Therapie wird von den individuellen Merkmalen jedes Patienten bestimmt. Sie sollten daher auf mögliche Nebenwirkungen vorbereitet sein und bestimmte Regeln einhalten (zum Beispiel erfordert die Einführung bestimmter Medikamente die obligatorische Verwendung eines Kondoms).

Vakuum-Impotenz-Behandlung

Eine andere übliche Methode zur Behandlung von erektiler Dysfunktion ist die Verwendung von Unterdruck, der mit Hilfe spezieller mechanischer Geräte erzeugt wird und unmittelbar vor dem sexuellen Kontakt angewendet werden muss. Eine Vakuumpumpe pumpt Blut in den Penis. Danach wird die Erektion mit einem speziellen Ring auf der Basis des Organs gehalten. Dieser Ansatz ermöglicht es Ihnen, einen „gesunden“ Zustand des Penis für bis zu 30 Minuten aufrechtzuerhalten, was für einige Patienten als symptomatische Behandlung von Impotenz durchaus geeignet ist. Die Vakuummethode kann die Krankheit jedoch nicht vollständig heilen.

Massage

Die Massage des Perineums und der Beckenorgane ist eine wichtige Methode zur komplexen Behandlung der erektilen Dysfunktion. Die Verbesserung der Durchblutung in diesem Bereich trägt zur Aktivierung von Stoffwechselprozessen, zur Vasodilatation und zur Steigerung der Wirksamkeit der eingesetzten Medikamente bei. Wichtig ist auch die psychologische Komponente: Massagen steigern die Sensibilität der Genitalien, bauen Stress ab.

Bewegungstherapie

Physiotherapie-Übungen gegen Impotenz sind eine weitere Hilfstechnik, die darauf abzielt, die am Geschlechtsverkehr beteiligten Muskeln zu stärken und die Durchblutung im Intimbereich zu verbessern. Es ist schwierig, seinen Wert zu überschätzen: Oft entwickelt sich die Krankheit bei Männern, die einen sitzenden Lebensstil führen, und schon vor dem Auftreten eines Erektionsproblems war es schwierig, aktiv am Geschlechtsverkehr teilzunehmen. Ein weiteres Ziel der Bewegungstherapie ist die Beseitigung der Folgen einer chronischen Kompression der Beckenorgane, die durch das Tragen enger Badehosen oder enger Hosen verursacht wird.

Chirurgische Behandlung von Impotenz

Wenn eine konservative Behandlung als unwirksam angesehen wird und keine Möglichkeit besteht, die natürliche Funktion des Penis wiederherzustellen, wird der Arzt seiner Station eine Gefäßoperation oder eine Penisprothese empfehlen. Moderne chirurgische Ansätze ermöglichen es Ihnen, in 95% der Fälle die Freude am Sexualleben an einen Mann zurückzugeben, und der Patient muss sich nicht mehr an "Notfallpillen" oder eine Vakuumpumpe wenden. Der Hauptnachteil der chirurgischen Methode sind die hohen Kosten der Operation sowie mögliche individuelle Kontraindikationen für die Operation, die für Menschen im fortgeschrittenen Alter unerwünscht sind.

Stoßwellentherapie

Die Stoßwellentherapie ist ein innovativer Ansatz zur Behandlung von Impotenz, der sich bereits bei der Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Herz-Kreislauf-Systems bewährt hat. Seine Wirkung beruht auf der stimulierenden Wirkung von Schallwellen, die das Wachstum neuer Blutgefäße auslösen, was wiederum den Erektionsmechanismus auch bei Patienten mit schweren Mikrozirkulationsstörungen normalisiert. Die Ärzte stellen fest, dass das Ergebnis nach zweiwöchigen Kurzzeitbehandlungen festgehalten wird und mindestens ein Jahr nach Beginn der Behandlung erhalten bleibt. Die Stoßwellentherapie hat keine Nebenwirkungen, kann sich verringern und in einigen Fällen die Einnahme von Medikamenten vollständig verweigern. Die Methode kann den meisten Männern mit Impotenz helfen.

Methoden des traditionellen Chinesisch

Medizin Die chinesische Medizin verwendet eine ganze Reihe von Methoden zur Behandlung von Impotenz. Eine der häufigsten ist die Akupunktur (Akupunktur, Akupunktur). Die Exposition durch biologisch aktive Punkte gegenüber dem endokrinen System des Patienten erhöht auf natürliche Weise den Spiegel der Sexualhormone. Ein stimulierter Blutstrom zu den Genitalien erhöht das sexuelle Verlangen und die Qualität einer Erektion dramatisch. Chinesische Experten können auch das Erhitzen biologischer Punkte mit Moxa - einer Wermutzigarre - vorschreiben. Die Wärmebelastung soll das Funktionieren des Urogenitalsystems und der Nebennieren normalisieren und den Hormonhaushalt anregen. Darüber hinaus können verschiedene Arten von Massagen verordnet werden, darunter Vakuum, Kräutermedizin und andere Verfahren. Der umfassende Einsatz von Methoden der chinesischen Medizin hilft, die Blutversorgung der Genitalien zu normalisieren,

Obwohl erektile Dysfunktion keine direkte Gefahr für das Leben eines Mannes darstellt, ist die Behandlung dieser Krankheit äußerst wichtig für sein Wohlbefinden und seine Stimmung sowie für die Aufrechterhaltung harmonischer Beziehungen in der Familie. Es ist kein Zufall, dass die Initiatoren des Arztbesuchs häufig Frauen sind, die sich Sorgen um den Gesundheitszustand des Partners machen. Eine vertrauensvolle Beziehung zum Arzt und eine optimistische Einstellung sind der Schlüssel zu einer erfolgreichen Lösung des Problems der Impotenz.