Euslogan
Select your languague:
Kaufen Sie Saxenda Prefilled Stifte online bei EU-registrierten Apotheken
Eudoctor

Mysimba (Contrave)


Was ist Mysimba?

Mysimba ist ein Medikament, das verwendet wird, um Gewicht zu verlieren. Dieses Produkt, das in den USA auch als Contrave bekannt ist, enthält die Wirkstoffe Naltrexon und Bupropion; sie wirken im Belohnungssystem des Gehirns und beeinflussen so Ihr Essverhalten. Sie haben weniger Appetit und können Ihr Verlangen nach zuckerhaltigen und fettigen Lebensmitteln kontrollieren. Mysimba ist für Menschen geeignet, die fettleibig sind oder mit äœbergewicht kämpfen. Wenn Sie gegenwärtig einen Body-Mass-Index (BMI) von 27 kg/m2 oder höher haben, laufen Sie Gefahr, Diabetes und Bluthochdruck zu entwickeln. Adipositas ist nicht zu unterschätzen, da sie das Risiko für viele Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Bluthochdruck erhöhen kann. Wenn Sie Mysimba einnehmen, können Sie das Krankheitsrisiko durch Gewichtsabnahme deutlich reduzieren. Mysimba ist zugelassen für die Verwendung bei Patienten mit einem anfänglichen Body-Mass-Index von 30 oder höher. Wenn Ihr Body-Mass-Index jedoch zwischen 27 und 30 liegt oder es andere gewichtsbedingte Erkrankungen gibt (Bluthochdruck, Typ-2-Diabetes oder ein hoher Lipidspiegel), können Sie das Medikament ebenfalls einnehmen. Beachten Sie unbedingt die Anweisungen Ihres Arztes; wenn Sie nach 16 Wochen nicht mindestens 5 % Ihres ursprünglichen Körpergewichts abgenommen haben, wird Ihr Arzt dafür sorgen, dass Sie Mysimba nicht länger einnehmen. Die Behandlung kann ebenfalls abgebrochen werden, wenn Sie einen erhöhten Blutdruck aufweisen oder aus einem anderen Grund, den Ihr Arzt für relevant hält.

       Behandlung Dosierung Menge Pro Tablette Preis Jetzt Kaufen
Avodart Mysimba 6mg/mg 5 €131.30 €656.50 Jetzt Kaufen

Mysimba aka Contrave ist für den Einsatz bei Patienten mit einem anfänglichen Body-Mass-Index von 30 oder höher zugelassen. Sie kann aber auch Personen mit einem Body-Mass-Index zwischen 27 und 30 gegeben werden, wenn es andere gewichtsbedingte Erkrankungen gibt, wie geregelte Bluthochdruck (Bluthochdruck), Typ-2-Diabetes oder hohe Fettwerte (Fett). Mysimba kann von Ihrem Arzt nach 16 Wochen eingestellt werden, wenn Sie nicht mindestens 5 Prozent Ihres ursprünglichen Körpergewichts abgenommen haben. Ihr Arzt kann auch empfehlen, die Behandlung zu stoppen, wenn es Bedenken über erhöhten Blutdruck, oder wenn es Bedenken hinsichtlich der Sicherheit dieses Medikaments.


Mysimba/Contrave

Der Versuch, Medikamente gegen Fettleibigkeit auf den Markt zu bringen, geht weiter. Letzte Woche gab Ema, die Europäische Arzneimittel-Agentur, bekannt, dass sie die Vermarktung von Mysimba, das vom amerikanischen Labor Orexigen Therapeutics hergestellt wird, genehmigt hat.

Mysimba, eine Kombination aus zwei Wirkstoffen, Naltrexon, zur Behandlung von Opiat- und Alkoholsucht sowie Bupropion, das als Antidepressivum verschrieben wird und auch zur Bekämpfung der Rauchsucht angewendet wird, ist ein Noradrenalin und Dopamin-Wiederaufnahmehemmer.

Die beiden Wirkstoffe zielen nach akkreditierten Quellen darauf ab, zwei Schlüsselbereiche des Gehirns zu kontrollieren, der erste ist der bogenförmige Kern des Hypothalamus, der Bereich des Gehirns, der bei der Kontrolle der Nahrungsaufnahme und des Energieverbrauchs eine Rolle spielt, der zweite ist der mesolimbische Signalweg des dopaminergen Systems, der die Belohnungsaspekte von Lebensmitteln und lebensmittelbezogenen Reizen steuert.

Ema betont, dass es nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich sein wird und für übergewichtige oder fettleibige Erwachsene mit einem oder mehreren Risikofaktoren wie Bluthochdruck, hohem Cholesterinspiegel, Diabetes und Risikofaktoren, die auf lange Sicht allen fettleibigen Menschen gemeinsam sind, reserviert ist. Es sollte mit einem kalorienarmen Diätprogramm und körperlicher Aktivität eingenommen werden.

Ein Medikament, das darauf abzielt, die Compliance der betreuten Person mit Adipositas zu erfassen, um eine bessere Kontrolle der Ernährung und die Einhaltung des Programms für hypokalorische Ernährung und körperliche Aktivität zu ermöglichen. Denn viele Menschen ergeben sich den ersten Schwierigkeiten, insbesondere wenn sie aus Gewichtsverlustgründen nicht durch ein Incentive-Programm unterstützt werden.

Der interessanteste Aspekt ist, dass nach einem Zeitraum von 16 Wochen, wenn der Patient nicht mindestens 5% des ursprünglichen Gewichts verloren hat, das Medikament nicht mehr verschrieben werden kann.

Einige Forscher sind besorgt über die Nebenwirkungen des Arzneimittels, die Ema-Agentur weist auf die Möglichkeit von Magen-Darm-Störungen oder solchen im Zusammenhang mit dem Zentralnervensystem hin und auf lange Sicht wird stattdessen von Herz-Kreislauf-Problemen gesprochen, auch wenn die Studien zur Zulassung eingereicht wurden, falls korrigiert, scheinen bei schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen beruhigend zu sein.

Auf der amerikanischen Seite sprechen wir stattdessen über das Medikament Contrave, das die Originalversion des auf dem amerikanischen Markt vertriebenen Arzneimittels sein sollte, bestehend aus Naltrexon und Bupropion, wobei die Nebenwirkungen des Contrave geschrieben sind, muss ich nicht von untergeordneter Bedeutung sein , es geht um einfachen Durchfall trockener Mund aber auch um Verhaltensstörungen wie Selbstmordgedanken, Panikattacken, Schlafstörungen, Gereiztheit, Aggressivität und Nervosität, die mehr als eine Vertiefung benötigen, im Moment ist bekannt, dass Mysimba der Europäer sein soll Version von Contrave, enthält die gleichen Wirkstoffe und sind von der gleichen Firma.

Ich erinnere mich, dass es sich bei den Medikamenten gegen Fettleibigkeit bisher nur um Misserfolge handelte, die vom Markt genommen wurden, weil sie als gesundheitsgefährdend eingestuft wurden oder weil sie Nebenwirkungen hervorriefen, die ihren Gebrauch nicht rechtfertigen, sondern auch aufgrund der Komplexität der Pathologie der Fettleibigkeit .

Persönlich bin ich gegen die Einnahme von Drogen, aber ich erkenne, dass es Menschen gibt, die den Appetit-Impuls nicht kontrollieren können, vielleicht ist es mehr zu diesen, dass die Droge verschrieben werden kann, Übergewicht ist eine multifaktorielle Pathologie, deshalb ist es nicht nur notwendig zu Um den BMI und das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes zu bestimmen, müssen wir abschätzen, welche Faktoren die Krankheit verursacht haben.

Merkwürdig ist auch, dass der Name Mysimba, während Simba in der Swahili-Sprache, einer der offiziellen Sprachen der Afrikanischen Union, Löwe bedeutet, um eine Droge als meinen Löwen zu bezeichnen, lustig ist, auch wenn es vielleicht ein Name wäre, für den er besser geeignet ist eine andere Art von Drogen.


Die Droge ist eine Droge ist kein Spielzeug, aber sicherlich zieht der Name Sympathie an, eine Art letzte Grenze des neuen Pharmamarketings.

Fettleibigkeit ist eine multifaktorielle Erkrankung, darf nicht vergessen werden, genetische Veranlagung, Therapie sollte individualisiert und nicht nur mit Medikamenten, sondern mit Hilfe eines multidisziplinären Teams behandelt werden, so dass das Medikament unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden sollte, aber das Team muss re -die betreute Person zu erziehen, ein gutes Verhältnis zu Nahrungsmitteln zu haben, um eine ausgewogenere Ernährung zu erreichen, die mit Unterstützung des Teams am Anfang, aber unabhängig zu einem späteren Zeitpunkt, durchgeführt werden kann. Dies ist der schwierigste Aspekt.

Fettleibigkeit ist nicht nur ein medizinisches Problem oder ein Gesundheitsproblem, es ist ein soziales Problem in dem Sinne, dass ein Teil der Verantwortung auf die Lebensmittelindustrie gerichtet werden kann, mit Produkten, die zunehmend reich an einer Mischung aus Fetten, Zucker und Salz sind, eine Kommunikation, die lädt ein und regt uns an, mehr zu essen, zu jeder Tages- und Nachtzeit muss es auch eine Veränderung in der Branche und in der Versorgung mit Nahrungsmitteln geben, verbunden mit größerer Politik, die mir diesen Begriff gewährt, der die Bewegung und den Körper fördert und anregt Aktivität, weil die medikamentöse Behandlung allein möglicherweise nicht ausreicht.