Euslogan
Select your languague:
Frauengesundheitsprodukte aus EU-Zulassung
Eudoctor

Für Frauen


Frauen unterscheiden sich von Männern. Sie haben daher auch andere Anforderungen an die Gesundheitsfürsorge. In der Regel gehen Frauen öfter zum Arzt als Männer; beispielsweise, um sich die Pille verschreiben zu lassen. Allerdings ist es jetzt möglich, dass Sie sich den Arztbesuch sparen und Ihre Medikamente online bestellen können. Alles, was Sie tun müssen, ist, eine Online-Beratung mit einem Arzt zu vereinbaren, und schon erhalten Sie (nach Genehmigung) Ihre Arzneimittel innerhalb von 2 Tagen. Ja, es ist ganz einfach!

Antibabypille

Die Antibabypille ist eine der am häufigsten verwendeten Verhütungsmittel Pille. Ein Rezept erhalten Sie einfach über unsere Online-Arztberatung. Die Verwendung der Pille verhindert eine ungewollte Schwangerschaft und reguliert oder reduziert die meisten Menstruationssymptome. Fragen Sie unseren Arzt, welches Rezept für Sie das Richtige ist.

Pille für den Morgen danach

Diese Pille ist recht berühmt, weil es durchaus nicht ungewöhnlich ist, die Antibabypille zu vergessen oder aus Versehen ungeschützten Geschlechtsverkehr zu haben. Die Pille für den Morgen danach gibt Ihnen die Möglichkeit, die Chancen auf eine ungewollte Schwangerschaft zu reduzieren. Das ist eine ganz normale Situation, fühlen Sie sich also bitte nicht schuldig. Bewahren Sie die Pille für den Morgen danach einfach für den Fall der Fälle in Ihrem Medizinschrank auf.

Menstruation verzögern

Es gibt Zeiten, in denen es nicht angenehm ist, auf Ihrer Periode zu sein. Wie wenn Sie gerade einen schönen Wochenendausflug, einen Urlaub, eine Hochzeit oder während eines Tests geplant haben. Wir können Sie mit einem Arzt in Kontakt bringen und Ihnen helfen, Ihre Menstruation zu verschieben. In den Apotheken, die zusammenarbeiten, gibt es mehrere Behandlungen.

Alles über die Menstruation: 25 Antworten auf dumme und beschämende Fragen

1. Kann ich während der Menstruation schwanger werden?

Ja. Am häufigsten tritt das Fruchtbarkeitsfenster (der sogenannte Zeitraum, in dem die Empfängnis am wahrscheinlichsten ist) an den 10-14 Tagen des Zyklus auf. Aber manchmal - selbst bei einem regelmäßigen Zyklus - kann es zu unvorhersehbaren Veränderungen kommen. Dies bedeutet, dass das Risiko einer Schwangerschaft auch während der Menstruation besteht.

2. Wenn dein Bauch schmerzt - ist das normal?

Nicht. Die Menstruation kann unangenehm sein, aber diese Beschwerden beeinträchtigen oft nicht die Lebensqualität. Darüber hinaus können Schmerzen reduziert werden.

Aber wenn Krämpfe und starke Blutungen wirklich anstrengend werden, ist dies ein alarmierendes Signal. Vielleicht ist es Menorrhagie Warum ist meine Periode so schwer? - sogenannte Menstruationsstörungen, die von übermäßigen Sekreten begleitet werden.

Wenn Sie feststellen, dass mehr Blut als gewöhnlich vorhanden ist und die Krämpfe schmerzhafter werden, konsultieren Sie unbedingt einen Gynäkologen, um ein hormonelles Versagen, Uterusmyome, Durchblutungsstörungen und andere mögliche Krankheiten auszuschließen.

3. Kann man während der Menstruation Sport treiben?

Es ist möglich und sogar notwendig. Laut einigen Berichten kann die Rolle von Bewegung bei der Behandlung von Menstruationsstörungen: Die Evidenz, körperliche Übungen - insbesondere Aerobic (Gehen, Laufen, Schwimmen, Zumba, Pilates, Yoga) und Dehnen - die durch Gebärmutterkrämpfe verursachten Schmerzen lindern.

Wir stellen jedoch fest, dass es wichtig ist, auf die Bedürfnisse des Körpers zu hören. Wenn Sie Schwäche und Schmerzen verspüren, die Sie davon abhalten, hart zu arbeiten, geben Sie besser das Training auf, übertragen Sie Ihre harte Arbeit und suchen Sie stattdessen einen Gynäkologen auf, um sich beraten zu lassen.

4. Kann man während der Menstruation in offenen Teichen und Becken schwimmen? Was ist, wenn etwas dort ankommt?

Wenn Sie Tampons verwenden, sind die Risiken minimal. Schwimmen Sie zur Gesundheit. Diese Empfehlung gilt auch für Fälle, in denen sich Haie in Ihrem Lieblingsreservoir befinden. Life Hacker hat bereits geschrieben: Es gibt keinen einzigen bestätigten Fall, in dem ein Raubtier einen Schwimmer während der Menstruation angreifen würde. Im Allgemeinen bevorzugen Haie aus irgendeinem Grund die Jagd auf Männer.

5. Stimmt es, dass die Menstruation im Wasser aufhört?

Nicht. Und wenn Sie schwimmen und sich im Bad entspannen, zieht sich die Gebärmutter immer noch zusammen und die Menstruation geht weiter.

Die einzige Nuance ist, dass Wasser den Blutfluss blockiert. Aus diesem Grund wird bei Wasservorgängen anscheinend weniger Blut freigesetzt. Sobald Sie jedoch an das (bedingt) Ufer kommen, fließt das gesamte während der Reise angesammelte Blut zum Ausgang und die Menstruation wird wie gewohnt fortgesetzt.

6. Wie lange kann ich einen Tupfer tragen?

Die Ärzte empfehlen, alle 4 bis 8 Stunden einen Tupfer mit Toxic-Shock-Syndrom zu verwenden. Es gibt jedoch eine äußerst seltene, aber sehr gefährliche Komplikation, die mit dem längeren Gebrauch von Hygieneprodukten verbunden ist. Dies ist ein toxischer Schock. Es wird durch Bakterien verursacht, die normalerweise auf der Haut leben. Manchmal dringen sie in die Fasern des Tupfers ein und beginnen sich dort schnell zu vermehren, wobei sie gleichzeitig eine große Menge an Toxinen abgeben. Die Folge davon ist eine schwere, manchmal sogar tödliche Vergiftung.

Wenn Sie sich nicht genau erinnern, wann der Tupfer gewechselt wurde, sich aber wie in den ersten Grippetagen (Fieber, Schüttelfrost, Schwäche, Kopfschmerzen, Übelkeit) fühlen, rufen Sie dringend einen Krankenwagen.

7. Kann ein Tampon im Inneren verloren gehen? Zum Beispiel in die Gebärmutter fallen?

Ausgeschlossen. Die Vagina ist nicht so tief, wie es scheinen mag: Ihre Länge überschreitet selbst in erregtem Zustand nicht 17–18 cm. Wenn etwas hineinkommt, liegt es irgendwie an einem extrem engen Bereich an - dem Gebärmutterhals.

Der Gebärmutterhals ist eine Schutzbarriere, die nichts Überflüssiges zulässt: weder Fremdbakterien noch mechanische Partikel. Dazu gehört natürlich ein Tampon. Er kann einfach nirgendwo durchfallen.

8. Wie viel Blut sollte während der Menstruation freigesetzt werden?

Die durchschnittlichen Perioden - 30–70 ml (2–5 Esslöffel) für die gesamte Periode der Menstruation - spielt keine Rolle, ob es drei Tage oder eine Woche dauert.

9. Ich verliere mehr Blut! Es ist sehr gefährlich?

Es kommt darauf an, was „mehr“ bedeutet. Wenn dieses Wort ein Volumen von etwas mehr als 4 Esslöffeln bedeutet, ist dies im Allgemeinen normal. Tatsache ist, dass Menstruationsflüssigkeit nicht nur Blut ist. Sie schließt ein, wie viel Blut Sie auf Ihrer Periode verlieren? auch Partikel der Uterusschleimhaut.

Das Konzept des „normalen Menstruationsflüssigkeitsvolumens“ variiert über einen ziemlich großen Bereich. Darüber hinaus ist jede Menstruation individuell: Manchmal tritt weniger Entladung auf, manchmal mehr. Wenn Sie daher keine schmerzhaften Krämpfe, Übelkeit, starke Schwäche und andere ungewöhnliche Symptome verspüren, geht es Ihnen höchstwahrscheinlich gut.

Wirklich gefährlicher Blutverlust ist selten. Aber seien Sie bereit, so bald wie möglich einen Frauenarzt aufzusuchen, wenn:

  • Das Blut tränkt eine oder mehrere Tampons pro Stunde für mehrere Stunden.
  • Um Undichtigkeiten zu vermeiden, müssen Sie einen doppelten Schutz verwenden: sowohl den Tupfer als auch das Pad gleichzeitig.
  • Die Blutung dauert mehr als 7 Tage.
  • Die Menstruation ist so schmerzhaft, dass Sie wegen ihnen Pläne ändern müssen.
  • Die Menstruation geht mit schwerer Schwäche, Müdigkeit, Schwindel und anderen Anzeichen von Blutverlust einher.

10. Ist es normal, dass Gerinnsel auffallen?

Ja. Gerinnsel sind Partikel der Uterusschleimhaut, die während der Menstruation abgestoßen werden. Wenn ihr Durchmesser nicht mehr als 2–2,5 cm beträgt, können Sie sich keine Sorgen machen.

Wenn es mehr Blutgerinnsel gibt, wenden Sie sich bitte an einen Frauenarzt. Ein solcher Ausfluss tritt häufig bei Zysten, Polypen und Uterusmyomen auf. Es ist notwendig, ihre Ursache festzustellen und sich den Behandlungsergebnissen zu unterziehen.

11. Wenn der Test eine Schwangerschaft ergab und das Blut ablief - liegt eine Fehlgeburt vor?

Ist keine Tatsache. Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Fünf Gründe für falsch positive Schwangerschaftstests.

  • Zwei Streifen waren ein Fehler. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Sie gegen die Anweisungen verstoßen und den Test länger als empfohlen im Urin belassen haben. Oder der Test ist abgelaufen.
  • Sie haben einen erhöhten Choriongonadotropinspiegel (es wird als HCG oder hCG bezeichnet). In der Regel steigt der Hormonspiegel während der Schwangerschaft an und wird durch Standardtests festgelegt, wobei ein zweiter Streifen sichtbar wird. In einigen Fällen kann der hCG-Wert jedoch aus Gründen, die nicht auf eine Schwangerschaft zurückzuführen sind, ansteigen. Zum Beispiel wegen der Einnahme von Medikamenten gegen Unfruchtbarkeit. Oder wegen gesundheitlicher Probleme: Häufig wächst das hCG mit Zysten und Ovarialtumoren, einigen Nierenerkrankungen, Harnwegsinfektionen usw.
  • Sie hatten wirklich eine frühe Fehlgeburt. Am häufigsten tritt dies auf, wenn das befruchtete Ei chromosomale Anomalien aufweist und die Gebärmutter das fetale Ei kurz nach der Implantation abstößt. Laut Statistik Miscarriage, The American Association of Pregnant Women, werden 50–75% aller Fehlgeburten dieser frühen Art zugeschrieben.

Wie auch immer, wenn der Test zwei Streifen zeigte und die Menstruation bald einsetzte, ist es notwendig, einen Gynäkologen aufzusuchen. Nur ein Arzt kann feststellen, warum dies passiert ist und mögliche gefährliche Verstöße ausschließen.

12. Handelt es sich um eine Schwangerschaft, wenn keine Menstruation aufgetreten ist?

In den meisten Fällen, wenn Sie gesund und sexuell aktiv sind, ja. Eine Menstruation, die nicht rechtzeitig eintrifft, ist ein wichtiger Grund, einen Test zu kaufen und einen Frauenarzt zu konsultieren.

Manchmal hat das Überspringen der Menstruation jedoch nichts mit Schwangerschaft zu tun. Der Grund für die Verzögerung kann verschiedene Faktoren sein: von hormonellen Störungen bis hin zu sich ändernden Zeitzonen, Nährstoffmangel oder Stress. Trotzdem lohnt es sich, einen Frauenarzt zu konsultieren.

13. Und wenn die Menstruation gekommen ist, ist es definitiv keine Schwangerschaft?

Fast sicher. Wenn Sie anfingen, das übliche Volumen zu entladen, dann sind Sie nicht schwanger. Bin ich schwanger? FAQs zur frühen Schwangerschaft.

Es ist wichtig zu beachten, dass etwa 25-30% der Frauen in der Frühschwangerschaft Flecken beobachten. Ihre Ursachen können sehr unterschiedlich sein: von ganz normalen Implantationsblutungen bis zur Entstehung einer Infektion.

Es ist jedoch fast unmöglich, sie mit echter Menstruation zu verwechseln: Sie sind zu dürftig und kurzlebig.

14. Wie soll die Menstruation riechen?

Normal - nichts. Genauer gesagt, Sie sollten kein besonderes Aroma spüren, bis Sie anfangen, besonders zu schnuppern. Und wenn Sie anfangen, spüren Sie den metallischen Geruch von Blut nur mit der geringsten Beimischung von vaginalem Bernstein.

Starker, scharfer, fühlbarer Geruch Warum riecht meine Periode? oft spricht er über infektionen. Versuchen Sie deshalb nicht, es einfach zu verschleiern - konsultieren Sie unbedingt einen Frauenarzt!

Und Sie müssen unbedingt zum Arzt gehen, wenn Sie zusätzlich zu dem ungewöhnlich starken Geruch Folgendes bemerken:

  • Markieren Sie gelb oder grün.
  • Die Menstruation ist schmerzhafter als gewöhnlich.
  • Schmerzen und Beschwerden im Magen und / oder Becken.
  • Temperaturanstieg.

Solche Symptome weisen eindeutig darauf hin, dass sich irgendwo im Inneren eine Entzündung entwickelt.

15. Ist es normal, dass während der Menstruation Husten und Atemnot auftreten?

Dies ist vielmehr eine der Optionen für die Norm. Die Menstruation geht mit einer Abnahme des weiblichen Hormons Östrogen einher und ein Mangel beeinflusst die Veränderungen der Lungenfunktion im Verhältnis zum Menstruationszyklus bei Frauen mit Mukoviszidose an der Arbeitslunge. Als Folge können Husten und leichte Atemnot auftreten, die mit der Menstruation einhergehen.

16. Der Beginn der Menstruation kann durch die Stimme bestimmt werden?

Eine 2011 durchgeführte Studie hat gezeigt, dass Frauenstimmen Hinweise auf die Wahrscheinlichkeit des Eisprungs geben. Die Bedeutung des Stichprobenregimes, dass es während der Menstruation bei Frauen zu signifikanten Veränderungen der Eigenschaften der Stimme kommt. Allgemein gesagt: Vor dem Eisprung wird der weibliche „Gesang“ höher und melodischer, die Sprachgeschwindigkeit nimmt zu und mit der Zeit nehmen Klangfarbe und Tempo ab. Einige junge Damen haben ein solches Ausmaß, dass es selbst für ungeübte Ohren offensichtlich wird.

17. Stimmt es, dass Frauen mit PMS nervös und unberechenbar werden?

Eher impulsiver. Beispielsweise ist das Ausgabeverhalten von Frauen menstruationszyklusabhängig, dh Frauen geben unmittelbar vor der Menstruation aktiver Geld aus und tätigen vorschnelle Einkäufe. Dies liegt an der Tatsache, dass junge Frauen körperliche Beschwerden haben und nach Wegen suchen, sich besser zu fühlen. Übermäßiges treibendes Einkaufen ist einer von ihnen.

18. Werden Sie während Ihrer Periode dumm?

Hormonelle Schwankungen können tatsächlich Gedächtnis und Konzentration in mindestens einigen Frauen beeinträchtigen. Auch körperliche Beschwerden spielen eine Rolle: Wenn Frauen unangenehme Empfindungen in der Gebärmutter verspüren, sind sie abgelenkt, werden schneller müde und weniger konzentriert. Von einer Abnahme der geistigen Fähigkeiten zu sprechen, ist in diesem Fall dasselbe, als wenn man annimmt, dass Menschen während einer Erkältung dumm werden.

19. Ist es möglich, während der Menstruation Haare zu färben?

Es gibt eine Idee, dass hormonelle Schwankungen während der Menstruation die Eigenschaften des Haares irgendwie verändern, wodurch die Farbe nicht gut geht. Professionelle Friseure bestätigen dies jedoch nicht. Das Ergebnis der Färbung hängt nicht vom Tag des Zyklus ab. Bringen Sie also Schönheit, wann immer Sie möchten.

20. Und Wimpernverlängerung?

Können. Die Menstruation verändert die Eigenschaften des Haares nicht, so dass das Verfahren zum Aufkleben von „Extensions“ auf die Zilien genau so ist wie an jedem anderen Tag des Zyklus.

21. Sie sagen, dass Sie während Ihrer Periode nicht zum Zahnarzt oder zur Enthaarung gehen müssen, da dies schmerzhafter sein wird. Das ist wahr?

Ja, aber nur zum Teil. Tatsächlich verändert die Schmerzschwelle die Schmerzwahrnehmung während der Menstruationszyklusphasen bei Frauen mit chronischen Schmerzen. abhängig von der Phase des Zyklus. Eine Woche vor der Menstruation nimmt sie ab. Dies bedeutet, dass eine zahnärztliche Behandlung oder zum Beispiel das Zuckern für Sie unangenehmer ist als gewöhnlich.

Aber nach dem Ende der Menstruation und bis zum Eisprung steigt die Schmerzgrenze im Gegenteil. Es lohnt sich also, schmerzhafte Eingriffe für diese Zeiträume vorzuschreiben.

22. Können während der Menstruation Tests durchgeführt werden?

Viel hängt davon ab, um welche Art von Analyse es sich handelt. Zum Beispiel sinkt der Hämoglobinspiegel während des Blutverlusts auf natürliche Weise, so dass die Messung während der Menstruation ein Fehler ist. Monatliches Cholesterin ist höher Menstruationszyklus beeinflusst den Cholesterinspiegel als vor und nach ihnen. Wenn Sie Schmerzmittel einnehmen, können diese auch die Testergebnisse beeinflussen.

Verschieben Sie daher nach Möglichkeit die Blut- und Urinuntersuchung, bis die Menstruation abgeschlossen ist. Wenn die Analyse dringend ist, konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt, damit dieser die Ergebnisse entschlüsselt und eine Anpassung für die Phase Ihres Zyklus vornimmt.

23. Ist es möglich, während der Menstruation Vaginalzäpfchen zu setzen?

Du kannst wetten. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass Blutungen das Medikament auswaschen können, bevor es überhaupt wirkt. Dies bedeutet, dass die Wirksamkeit der Behandlung abnimmt. Diese Situation ist in der Regel in den Anweisungen für bestimmte Zäpfchen vorgeschrieben.

Kerzen werden in den meisten Fällen durch einen Kurs vorgeschrieben, der nicht unterbrochen werden sollte. Daher gibt es zwei Lösungen für das Problem:

Beginnen Sie den Kurs so, dass er vor Beginn der Menstruation abgeschlossen ist. Wenn Ihre Kerzen beispielsweise für eine Nutzungsdauer von 10 Tagen ausgelegt sind, sollten Sie den Kurs spätestens 11-13 Tage vor dem geplanten Beginn Ihrer Periode beginnen. 
Verwenden Sie spülbeständige Kerzen. Solche Zäpfchen sind ziemlich selten und kosten mehr als ihre abwaschbaren "Kollegen". Fragen Sie Ihren Frauenarzt, welche Sie bevorzugen.

24. Ist es möglich, den Zeitraum zum richtigen Zeitpunkt abzurufen?

Im Allgemeinen ja. Am effektivsten ist es, die Antibabypille in einem Zyklus vor dem gewünschten Datum einzunehmen. In diesem Fall beginnt die Menstruation nach ein oder zwei Tagen, nachdem Sie die Einnahme der Pillen beendet haben.

Andere Möglichkeiten, um eine Menstruation zu verursachen, umfassen eine Vielzahl von physikalischen Methoden. Zum Beispiel können Sie ein heißes Bad nehmen oder Sex haben. Die Wirksamkeit solcher Methoden ist jedoch viel geringer. Und in jedem Fall können sie absolut nicht verwendet werden, wenn Sie eine Schwangerschaft vermuten.

25. Was zu trinken oder zu essen, um die Periode zu verzögern?

Weder Essen noch Trinken haben Einfluss auf die Periode, in der die Menstruation einsetzt. Wenn Sie Ihre Periode verschieben möchten, helfen nur hormonelle Medikamente, insbesondere Antibabypillen. Die Menstruation wird nicht eintreten, bis Sie aufhören, sie einzunehmen.